Sportlerehrung 2016 - Bernd Müller, Südwestfoto GbR, Rottweiler Fasnet, Narrentag 2017

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportlerehrung 2016

Auftragsarbeiten > Stadt Rottweil
Ehrenamt | Ereignisreiches Jahr liegt hinter Sportvereinen aus Rottweil /
264 Auszeichnungen vergeben
Oberbürgermeister Ralf Broß sowie der Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport, Manfred Trescher, haben 264 Sportler geehrt, die bei regionalen und überregionalen Meisterschaften erfolgreich abschnitten.

Von Bernd Müller

Rottweil. In einer Feierstunde empfingen OB Ralf Broß und Manfred Trescher, Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport, 264 Sportlerinnen und Sportler in der Stadthalle Rottweil. Diese hatten im vergangenen Jahr durch überdurchschnittliche Platzierungen bei
Regionalmeisterschaften, Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Für den Oberbürgermeister steht fest, »wir schauen auf ein erfolgreiches Sportjahr 2015 zurück«. Dabei zeigte er auf, dass dies nur mit einer guten Vereinsarbeit sowie der Unterstützung im Familien- und Freundeskreis möglich ist.
Einen besonderen Platz in der Ehrungsliste nahm Martin Strobel ein. Broß ließ mit seinen Worten nochmals das Finale um die Handball-Europameisterschaft in Krakau Revue passieren, sprach von einem unglaublich spannenden Spiel, bei dem »ganz Rottweil
und Umgebung daumendrückend vor dem Fernseher saßen. Martin Strobel setzte hier entscheidende Impulse für den Sieg.« Terminlich verhindert überbrachte Strobel eine Videobotschaft.

Trescher lobt die Stadt

Damit das ganze rund läuft, braucht es Sportstätten. Diese stellt die Stadt Rottweil den Vereinen seit Jahren unentgeltlich zur Verfügung. Hierfür bedankte sich der Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport, Manfred Trescher. Er hob auch die unkomplizierte und tatkräftige Hilfe durch die Stadt im Allgemeinen und durch das Ressort Hallen und Sport mit Eva Moosmann im Speziellen hervor.
In vier Ehrungsblöcken gab es für die Sportler Ehrenmedaillen in Gold, Silber und Bronze. Durch den Abend führte Trescher, das Rahmenprogramm lieferten Yuliya Raskina (Silber in der rhythmischen Sportgymnastik bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney), der Turnverein Rottweil (Videoclip-Dancers, ART-Artistik, Rhythmik, Tanz) sowie die TGA Rottweil (Matrosentanz).

Die Persönlichkeit des Sports wurde Peter Seemann von der historischen Bürgerwehr Rottweil. In seiner Laudatio wies Broß auf die Verdienste Seemanns hin: Mit seinem unermüdlichen Einsatz in der historischen Bürgerwehr sei Peter Seemann stets ein Vorbild für ehrenamtliches Arbeiten. Diese vielfältige Arbeit im Verein verdiene eine ganz besondere Auszeichnung.
Heute ehre man ein Rottweiler Original, einen Macher, der den Verein nicht nur gründete, sondern seit über 40 Jahren als Vorsitzender entscheidend mitprägen. »Peter Seemann ist ein herausragendes Beispiel für jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement im Vereinsleben«, sagte das Stadtoberhaupt. Für diese außerordentlichen Leistungen zeichneten ihn der Stadtverband für Sport und die Stadtverwaltung einvernehmlich als Persönlichkeit des Sports 2016 mit der Sportmedaille in Gold aus.

Schwarzwälder Bote Lokal, 21.03.2016

Weiter Bilder von der Sportlerehrung am 20. März 2016 in der Stadthalle Rottweil gibt es
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü